Blackjack

StrategieBlackjack.de

Spielen wie ein Experte, hier lesen Sie, wie es geht

Die Grundlagen von Black Jack

Die Kartenwerte

Karten werte

Bei Black Jack sind die Kartenwerte folgendermaßen eingeteilt:

  • Das Ass zählt entweder als 1 oder 11, Erklärung siehe unten.
  • Die Karten von 2 bis 9 werden entsprechend ihrer Zahl gewertet.
  • Die 10, der Bube, die Dame und der König gelten als 10.

Die Kartenfarbe spielt bei diesem Spiel keine Rolle. Ihr Stellenwert ergibt sich lediglich aus der Punktzahl, die sie erreichen. Wenn ein Spieler in einem Spiel 5, 7 und 9 hat, dann hat er die 21 erreicht. Das Ass kann entweder als 1 oder 11 gelten. Das muss nicht weiter ausgeführt werden, denn es wird immer davon ausgegangen, dass das Ass den Wert annimmt, der für die Gesamtpunktzahl am besten wäre. Beispiel: Nehmen Sie an, Sie haben anfangs ein Ass und eine 6. Es kann sich also entweder 7 oder 17 als Gesamtpunktzahl ergeben. Wenn Sie jetzt aufhören, erreichen Sie die 17. Gehen wir davon aus, Sie ziehen noch eine Karte und haben dann das Ass, die 6 und eine 3. Insgesamt ist Ihre Punktzahl jetzt bei 20, da das Ass als 11 zählt. Wenn Sie jedoch statt der 3 eine 8 gezogen hätten, dann hätten Sie jetzt ein Ass, die 6 und die 8, also insgesamt 15. Jetzt gilt das Ass nur als 1, damit Sie nicht über den Wert 21 hinauskommen.

Wenn Ihre Karten ein Ass enthalten, das entweder als 1 oder 11 gezählt werden kann, um den Wert 21 nicht zu überschreiten, wird das als „weiches“ Set bezeichnet. Ein Ass und eine 6 wären eine weiche 17. Der Begriff stammt daher, dass der Spieler immer noch eine weitere Karte ziehen kann, ohne den kritischen Wert 21 zu erreichen oder ihn noch zu übertreffen. Mit einem Ass, einer 6 und einer 10 ist es aber wieder eine „harte“ 17, da das Ass jetzt als 1 gelten muss, weil es als 11 den Wert 21 überschreiten würde.

Weiterführende Links:
Online Blackjack Spielen